Akupunktur Hamburg Wandsbek
 

Akupunktur Hamburg Wandsbek Jung-Ok Shim

 
 

Die Behandlungsmethoden der TCM

1. Akupunktur
Durch die Nadelung der Akupunkturpunkte kann die in den Leitbahnen fließende Energie „Qi“, die Lebenskraft, beeinflusst werden.
Dies führt zum Ausgleich von Yin- und Yang.

2. Heilkräuter
Sie sind eine wichtige Therapie der TCM, da die in den Heilkräutern enthaltenen Wirkstoffe die Selbstheilungskräfte des Menschen wieder herstellen und stärken.
Die Kräuter werden in Form von Tee, Pulver, oder Kapseln verabreicht.

3. Chinesische Diätetik
Die chinesische Ernährungslehre ist besonders für Prävention geeignet.
So hat die Einordnung der Lebensmittel die gleiche Bedeutung, wie die Kräuterheilkunde, denn die richtige Ernährung wirkt wie eine langfristige Medizin.

4. Moxibustion
Bei der Behandlung werden die behandelten Akupunkturpunkte und Leitbahnen mit Moxakraut erwärmt. Anwendungsgebiete sind hierfür Schwäche- und Kältezustände.

5. Schröpfen
Durch das Vakuum im Schröpfkopf wird das darunter liegende Hautareal über bestimmte Akupunkturpunkte angesaugt. Dies bewirkt eine Verbesserung des „Qi“- und des Blutflusses.

6. Tuina-Massage
Sie ist eine Massageform nach TCM-Theorien. Durch sie wird der Fluß der Lebensenergie unterstützt und harmonisiert.

Weiter mit Kontakt

 
 

Jung-Ok Shim
Staatlich geprüfte Heilpraktikerin

Schloßgarten 1
22041 Hamburg - Wandsbek

Tel. 040 / 728 117 67
Mobil 0170 47 444 22

Termine nach Vereinbarung